UV Schutz – Mythen entlarvt

image of women doing yoga in the sunlight

Sommer oder Winter, ob innen oder draussen, ob sonnig oder bewölkt; Ihre Haut ist immer Licht ausgesetzt, d.h. UV-Strahlung. Es ist unvermeidlich. Jeder ist sich zunehmend bewusst, dass alle Arten von Licht, sogar Gerätebildschirme und künstliches Licht und energiesparende Glühbirnen geben UV-Strahlung ab, die die Haut langfristig schädigen kann. Sie können sich nicht vor der Sonne verstecken, aber Sie können die Auswirkungen verringern. Ein guter Anfang ist es, die Fakten zu kennen.

Mythos Nr. 1:gehen Sie nicht in die Sonne!

Fakt ist:
Die meisten Menschen konzentrieren sich darauf, die Sonne vollständig auszublenden, als wäre die Sonne selbst der Feind. Im Gegenteil, Sonneneinstrahlung (wenn auch nur 20 Minuten am Tag) ist für die Bildung von Vitamin D im Körper wichtig, wodurch die Verminderung der Knochenstabilität (Osteoporose) verhindert wird. Das Leben ist so – ein empfindliches Gleichgewicht zwischen gerade genug und nicht zu viel. Die Sicherheit der Sonneneinstrahlung und das Gleichgewicht des Schutzes werden verbessert, indem die Haut täglich mit den Vitaminen A, C und E versorgt wird. Erfahren Sie mehr über Environ’s vitamin A Pflegelinien.

Mythos Nr. 2: Einmal Sonnencreme mit hohem Faktor am Morgen genügt.

FAKT:
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sich die Inhaltsstoffe von Sonnenschutzmitteln im Laufe der Zeit verschlechtern. Direkte UV-Bestrahlung beschleunigt auch den Abbau. Die allgemeine Regel für einen sicheren und wirksamen Sonnenschutz besteht darin, ein Sonnenschutzmittel mit einem angepassten Lichtschutzfaktor zu wählen und diesen alle 1,5 bis 2 Stunden erneut aufzutragen, besonders bei direkter UV-Strahlung oder Sport.

Mythos 3:Solarien sind sicher

FACT:
Environ lehnt die Verwendung von Solarien nachdrücklich ab, da diese hauptsächlich UVA-Strahlung abgeben, die Hautschäden verursacht und das Risiko von Lichtalterung sowie Hautkrebs erhöht. Es gibt keine sichere oder gesunde Möglichkeit, sich für einen Hautfototyp zu bräunen. Dr. Des Fernandes, Gründer und wissenschaftlicher Direktor von Environ, behauptet, dass eine Bräune tatsächlich eine Narbe ist. Die Haut, die dunkler wird, ist das Zeichen dafür, dass Ihre DNA Ihre Haut mit mehr Melanin versorgt, um sich vor weiteren Schäden zu schützen.

Mythos 4:Make-Up ist genug Schutz gegen UV.

FACT:
Mineralisches Make-up mit zertifiziertem UV Schutz ist sehr gut. Jedoch UV Licht zerstört in der Haut Vitamin A und essentielle Nährstoffe. Eine gute Sonnencreme wie RAD bringt auch Antioxidantien und Radikalenfänger gleich mit.

Mythos 5: Sonnenschutz ist nicht immer erforderlich, insbesondere wenn es bewölkt ist oder wenn Sie nicht direkt der Sonne ausgesetzt sind.

FACT:
Der vielleicht grösste Mythos von allen ist zu glauben, dass die Haut unter weniger harten Bedingungen geschützt ist. Die Realität zeigt, dass die Haut immer Licht ausgesetzt ist und UV-Licht unabhängig von der Menge der Exposition immer schädlich für die Haut ist. Sogar hinter Glas, im Schatten oder Winter. Deshalb sollte Sonnenschutz ein Teil der täglichen Hautpflege sein. Ein niedriger Lichtschutzfaktor mit zusätzlichen Antioxidantien, die häufiger angewendet werden, ist der Weg zu einem sicheren und wirksamen täglichen Sonnenschutz. Der Winkel der Sonne spielt tatsächlich eine wichtige Rolle.

Mythos 6: Sonnenschutz kann nicht ablaufen.

FAKT:
Die chemischen Filter in Sonnenschutzmitteln zersetzen sich im Laufe der Zeit, was dazu führt, dass Sonnenschutzmittel nach dem Verfallsdatum unwirksam werden.

Mythos 7: Ein höherer Lichtschutzfaktor verhindert Sonnenbrand wirksamer.

FAKT:
Höhere Lichtschutzfaktoren werden mit mehr chemischen Sonnenschutzmitteln formuliert, um Sonnenbrand über einen längeren Zeitraum zu verhindern. Es ist jedoch wissenschaftlich erwiesen, dass sie tatsächlich nur einen minimalen zusätzlichen Schutz gegen UVB bieten. Tatsächlich gibt es einen Unterschied von weniger als 5% beim UVB-Schutz zwischen SPF15 und SPF50. Die höheren Konzentrationen an chemischen Sonnenschutzmitteln können zu einem erhöhten Angriff freier Radikale auf die Haut führen. Environ empfiehlt einen niedrigen Lichtschutzfaktor in Kombination mit Antioxidantien und häufiger erneuter Anwendung für einen sicheren und wirksamen Schutz vor Sonnenbrand. Die Grosse Ausnahme ist wiederum mineralischer Sonnenschutz, denn diese reflektiert sofort und hält lange an.

Erfahren Sie mehr über Environ’s Even More Sun Care + Range. < / p>

Erfahren Sie mehr über die neue Sonnenschutzinnovation von Environ: RAD SHIELD ® Mineral Sunscreen.